Infoscreen


Kabinenplan

Präsentiert von:

SCO Sommerturniere 2021
SCO Sommerturniere 2021

26. Juli 2021 von Jan Huber

SCO Sommerturniere 2021

Am vergangenen Wochenende fanden unsere lang geplanten Sommerturniere der G bis E Jugend im Amperstadion statt.
Freitag startete am späten Nachmittag bei schönstem Sommerwetter unsere Kleinsten der G-Jugend.

Gespielt wurde auf drei Feldern gleichzeitig und die mitgereisten Fans konnten lautstark alle Mannschaften von außen sportlich anfeuern. Dabei belegte unsere eigene Mannschaft einen respektablen 3. Platz und alle Teilnehmer wurden mit Medaillen und Pokalen bei der Siegerehrung für spannende Spiele belohnt.

Am Samstag, den zweiten Turniertag, trafen sich die F Jugend Mannschaften aus München und unserem Landkreis bei 3 angesetzten Turnieren. Dabei konnte die F3 und F2 Mannschaft gegen starke Gegner, jeweils den 5. Platz erkämpfen.

Im 3. Turnier der F1 Mannschaften erreichten wir den ersten Turniersieg an diesem Wochenende.
Mit schönen Kombinationsfußball setzte sich dieser Jahrgang gegen gute Mannschaften verdient durch.

Leider fielen die anschließende Siegerehrung und Siegesfeier durch ein Gewitter etwas kurz aus.

Auch Sonntag, den letzten Turniertag konnten alle Zuschauer und mitgereisten Fans, schönen Fußball bei den E Jugend Turnieren in Olching bewundern.

Mit 2 ersten Plätzen und einem 5. Platz, konnten die E Mannschaften unseres Vereins an die tollen Leistungen der Vortage anknüpfen und bewiesen die gute Jugendarbeit beim SC Olching.

Die Jugendleitung dankt allen fleißigen Helfern, Schiedsrichtern, Eltern und Sponsoren für diese gelungene Veranstaltung und hofft auf ein Wiedersehen im nächsten Sommer, wenn es wieder heißt der Ball rollt.

Nun noch ein paar Eindrücke vom Wochenende, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte…

 

Ergebnisse aller Mannschaften:

G1

 F3

 F2

 F1


 E3

 

E2

 

E1

 

Schuften mit Belohnung
Schuften mit Belohnung

12. Juli 2021 von Bernhard Huppmann

Helferfest ein voller Erfolg!

Zum Dank für viele, viele Stunden Unterstützung bei den letzten Arbeitsdiensten, hat der SCO ordentlich einen aufgegrillt.
Weil der Fotograf auch der grillmeister war, gibts keine Bilder von der feucht-fröhlichen Feier. Vielleicht auch besser so 😉
Nur das Lagerfeuer hamma abgelichtet. Haben sich die Kinder zu später Stunde noch gewünscht. Et Voila!
 

Danke sagt der SC Olching!

(ecce_foto)

Youtube Video
Play
Beitrag iFrame
Team Erste mit Sponsoren 2019 HD
Haas HD
Gruber HD
Gunvor HD
Jeans House HD
Krämer HD
„11 Freunde müsst ihr sein“ – die „neue“ E1 stellt sich vor…
„11 Freunde müsst ihr sein“ – die „neue“ E1 stellt sich vor…
Anfang Juli war es wieder so weit. Die Mannschaften für die neue Saison wurden neu zusammengestellt. Nach Jahren mit viel Kontinuität gab es diesmal eine größere Anpassung. Vier 2011er Spieler der „alten E1“ und sieben Spieler der „alten E2“ bilden das neue E1-Team der Spielsaison 2021/2022. 

Auch beim Trainer-Know-how ergänzen sich die E1 und E2 der Vorsaison.
Roland, letztjähriger E1-Trainer, übernimmt die sportliche Führung und Bernd, bisher Trainer der E2, unterstützt als Co-Trainer. 

Letzte Anweisungen von (Chef-)Trainer Roland an seine neue E1 vor dem Spiel gegen Lochhausen

 

Coaching mit der Taktik-Tafel – Co-Trainer Bernd beim Turnier in Dachau

 

Die neue E1 im alphabetischen Überblick: 

Arien (Nr.8)
… wird vom Gegner für seine starke Ballkontrolle und technisch ausgereiften Dribblings gefürchtet. 

Hier setzt er zum Führungstreffer beim Spiel gegen den 1.FC Teutonia an.

 

Blochi (Nr.7) …eigentlich ja Luca, besticht auf dem Spielfeld durch seine starke Athletik. Ihn erkennt man am eingesprungenen „Ronaldo“-Torjubel, den es wegen seiner guten Trefferquote öfter mal zu sehen gibt.

Im Bild wieder mal wieder extrem schnell im Tempodribbling beim Spiel gegen die SpVgg 1906 Haidhausen.

 

Ferdi (Nr.32)  glänzt durch eine gute Spielübersicht und seine gefährlichen Flanken dienen gerne mal als Torvorlagen. Auch als Keeper fühlt er sich durchaus wohl. 

Hier hochkonzentriert beim Abschlag im Spiel gegen den 1.FC Teutonia München.

 

Jonas (Nr.6)  ist der „Ballstaubsauger“ im Zentrum. Mit sehr starkem Zweikampfverhalten erobert er viele Bälle ider Spielfeldmitte, verschafft sich durch geschickte Tricks Räume und setzt mit überlegten Pässen seine Mitspieler super in Szene. 

Hier gleich wieder als erster am Ball beim Spiel gegen den 1.FC Teutonia München.

 

Lennard (Nr.2)  besticht durch seine enorme Schnelligkeit und beidbeinig mit starken Abschlüssen. Immer wieder stellt er seine Gegner dadurch vor unlösbare Aufgaben.  

Hier mal wieder durchsetzungsstark am Flügel beim Spiel gegen die SpVgg 1906 Haidhausen.

 

Leo (Nr.10) bringt immer mindestens 100% Einsatz und ist auf vielen Positionen daheim. Egal ob im gegnerischen Strafraum, in der Abwehr, oder als Keeper, Leo verstärkt das Team auf vielen Positionen mit seinem Powerspiel. 

Hier spielt er einen Gegenspieler im Match gegen den 1.FC Teutonia München aus.

 

Linus (Nr.22) … brachte seine herausragende Technik früher gerne in der vorderen Spielfeldhälfte ein, wurde zwischenzeitlich aber richtig zweikampfstark und nimmt nun auch Defensivaufgaben mit vollem Einsatz warEr ist stark im Abschluss, gibt aber mit einer guten Übersicht auch oft die entscheidende Vorlage. 

Hier wieder elegant am Ball im Spiel gegen den ASV Dachau.

 

Magnus (Nr.11)  ist konditions- und technikstarker „Joker“ auf jeder Position. Abschlussstark mit beiden Beinen und dabei immer auf der Suche nach dem tödlichen Pass. Auch als Torwart „steht er seinen Mann“. 

Hier nach einer erfolgreicher Balleroberung im Spiel gegen den ASV Dachau.

 

Oskar (Nr.9)  bringt sich mit viel Laufbereitschaft und Willensstärke in die Mannschaft sein. Er gibt keinen Ball verloren und kämpft immer bis zum Schlusspfiff. In der Box fackelt er nicht lange und sucht den schnellen Abschluss.  

Hier nutzt er gleich wieder die Chance zum Abschluss im Spiel gegen den 1.FC Teutonia München.

 

Theo (Nr.12)  ist unser schnelles und extrem hartnäckiges Laufwunder. Für Gegner ein echter „Painpoint“. Er taucht plötzlich wie aus dem Nichts auf und setzt die Gegenspieler richtig unter Stress. Viele Tore konnten wir schon nach seinen Balleroberungen erzielen. 

Hier hält ihn mal wieder nichts und niemand beim SCO-Heimturnier.

 

Tobi (Nr. 18) strahlt eine beeindruckende Gelassenheit und Sicherheit aus, wenn er sich mit dem Ball am Fuß den Weg zum Tor bahnt. Zweikämpfe können gegen ihn eigentlich nicht gewonnen werden. Seine Rückraumschüsse finden nicht selten den Weg ins gegnerische Tor. 

Hier netzt er gleich zum 2:0 beim Spiel gegen den TSV Landsberg ein.

 

Eine starke Mannschaft, die in den letzten Wochen schon gut zusammengewachsen ist. 
Auch in den letzten Spielen lief es schon ganz gut:

3. Juli – 3er-Turnier beim ASV Dauchau:

Beim Spiel gegen den ASV Dachau (blau) tat sich unser Team schwer. Nach einer schnellen Führung geriet man durch zwei unglückliche Tore in Rückstand. Wie weggewischt waren plötzlich Team- und Kampfgeist eine latent spürbare Unsicherheit lähmte unsere Jungs im weiteren Spiel. Dies führte letztlich zu einer 5:1 Niederlage. 
Im nächsten Spiel gegen den TSV Eintracht Karlsfeld zeigte sich das Team aber schon wieder mit gewohnten Stärken. Mit Selbstvertrauen und Einsatz zog man das Spielglück wieder auf die eigene Seite und konnte mit 4:1 ein erfolgreiches Spiel gestalten.

15. Juli – Freundschaftsspiel gegen 1.FC Teutonia München

Ein echter Leckerbissen für unsere Zuschauer war das Freundschaftsspiel gegen Teutonia.
Hier traf unsere E1 auf dem heimischen Kleinfeld des Amperstadions auf einen technisch starken Gegner. Von Anfang an war das Spieltempo auf hohem Niveau. 
Starke Zweikampfaktionen, clever gespielte Pässe und gegenseitiges Loben und Motivieren unserer Spieler wirkten sich positiv auf die Gesamtstimmung im Team aus. 

Eine gut gelaunte Truppe auf dem Weg zur zweiten Pause (Zwischenstand 7:2 für den SCO).

Über das ganze Spiel wurde die positive Spannung gehalten. Die hohe Aufmerksamkeit führte zu vielen Balleroberungen. Das kurzweilige Spiel mit einem 9:4-Sieg für den SCO beendet.  

18. Juli – Aufwärtsspiel beim SV-Planegg-Krailling

Ebenfalls erfreulich und erfolgreich sollte das Auswärtsspiel in Planegg verlaufen.
Trotz Rückstand von 2:1 zur ersten Pause, ließen sich unsere Jungs nicht demotivieren, sondern überzeugten durch gute Offensiv- und Defensiv-Aktionen und konnten zufrieden mit einem Gleichstand von 3:3 in die zweite Pause gehen. Im letzten Spieldrittel beherrschten dann unsere Jungs ganz klar das Geschehen auf dem ungewohnten Kunstrasen und beendeten die Partie mit einem 5:3-Sieg.  

Eine gute Vorbereitung für das bevorstehende SCO-Heimturnier am 25. Juli – wir sind schon sehr gespannt und freuen uns – Fortsetzung folgt... 
previous arrow
next arrow