Infoscreen


Kabinenplan

Präsentiert von:

Kabinenplan

Präsentiert von:

Neu beim SCO – ZUMBA – Tanz dich FIT!
Neu beim SCO – ZUMBA – Tanz dich FIT!

18. Mai 2022 von Jan Huber

Gut gearbeitet
Gut gearbeitet

4. März 2022 von Bernhard Huppmann

Kurz vor Beginn der Frühjahrsrunde haben viele fleißige Hände die Anlage des SC Olching auf Vordermann gebracht. Offensichtlich mit Erfolg, denn die Erste hat das Spiel gegen Mering auch gleich mit 4:2 für sich entschieden!
Danke an alle Helfer*innen. Die Brotzeit hat dann auch allen geschmeckt. Auf jeden Fall war am Ende nichts mehr da.

Beitrag iFrame
Team Erste mit Sponsoren 2019 HD
Haas HD
Gruber HD
Kabinenplan

Präsentiert von:

Kabinenplan

Präsentiert von:

Gunvor HD
Jeans House HD
Krämer HD
E1 – Dritter Platz im Kreisfinale des Merkur Cups
E1 – Dritter Platz im Kreisfinale des Merkur Cups
Am Sonntag, dem 21.05. fand beim PC Puchheim das Kreisfinale des diesjährigen Merkur Cups statt. Das weltweit größte U11-Turnier konnte nach zweijähriger Corona-Zwangspause dieses Jahr endlich wieder ausgetragen werden. Von 30 teilnehmenden Mannschaften im Einzugsbereich des Fürstenfeldbrucker Tagblatts hatten wir uns neben sieben weiteren Teams für Kreisfinale im sehr schön hergerichteten Puchheimer Stadion qualifiziert. Ausgespielt wurden zwei Plätze für das Bezirksfinale, das Anfang Juli ausgetragen wird und die letzte Stufe vor dem Finale in Unterhaching ist.

Germering war der klare Favorit des Tages, jedoch durften sich auch unsere Jungs Hoffnung auf ein Weiterkommen machen. Trotz unserer Abgänge im Herbst sind wir in der E-Jungend immer noch ein Gradmesser für die anderen Vereine des Landkreises. Großes Handicap war, dass wir wieder einmal knapp besetzt waren und diesmal sogar ohne Wechselspieler antreten mussten. Egal, unsere Jungs nahmen die Herausforderung an.

Der Turniermodus sah Gruppenspiele in zwei Vierergruppen vor, um anschließend über Halbfinale, Finale und Platzierungsspiele die endgültige Reihenfolge zu ermitteln.

Unser erstes Gruppenspiel absolvierten wir gegen Emmering. Für uns war es ein guter Einstieg. Wir konnten das Spiel kontrollieren und etwas Selbstvertrauen tanken. Obwohl noch nicht alles funktionierte, gewannen wir das Spiel klar mit 3:1.

Im zweiten Spiel trafen wir auf Jesenwang, die mit einer knappen Niederlage gestartet waren und bereits jetzt etwas Druck hatten. Dieser Druck erhöhte sich durch unseren Führungstreffer in der dritten Minute. Lennard ging einem Zuspiel aus dem Mittelfeld entgegen, nahm seinen Bewacher mit einem schönen Ballkontakt aus dem Spiel und lief allein aufs Tor zu. Sein Schuss traf zwar nur den zweiten Pfosten, der Strafraum war aber zwischenzeitlich von uns mehrfach besetzt und Leo konnte schließlich den zweiten Nachschuss einnetzen. Bereits in der siebten Minute mussten wir den Ausgleich hinnehmen. Ein langer Abschlag der Jesenwanger hüpfte bis in unseren Strafraum, im Laufduell wurden wir nur Zweiter und der abgefälschte Schuss landete unhaltbar im Olchinger Tor.

Den erneuten Führungstreffer erzielten wir im zweiten Spielabschnitt kurz nach einer Jesenwanger Großchance wieder über den rechten Flügel. Diesmal brauchte es keinen Nachschuss, Lennard traf gleich ins Schwarze. Der erneute Ausgleich gelang Jesenwang jedoch direkt nach dem Wiederanstoß. Unsere Abwehr versuchte mit hohem Risiko die Balleroberung am eigenen Strafraum und vernachlässigte die Sicherung des eigenen Tors. Die Bestrafung folgte auf dem Fuße: Mit einem harten Schuss und einem anschließenden Abstaubertor nach erster guter Parade von Ferdi.

2:2 hieß es auch am Ende der Partie. Eine gerechte Punkteteilung, mit der wir die Chance auf den Gruppensieg behielten.

Im letzten Spiel ging es gegen den bisher zweimal siegreichen Tabellenführer Eichenau. Unsere Jungs konnten das Spiel klar dominieren und letztlich verdient mit 5:1 gewinnen.

Somit waren wir als ein Tabellenerster der Gruppenphase für das Halbfinale qualifiziert. Dort trafen wir auf Puchheim, die gut ins Spiel starteten und sich in den ersten Minuten die besseren Chancen erarbeiteten. Bis zum Ende der ersten Hälfte bekamen wir das Spiel besser in den Griff, hatten aber auch Glück, als Puchheim in der letzten Aktion vor dem Seitenwechsel nur den Pfosten traf. Die zweite Spielhälfte begann flott und brachte nach kurzer Zeit einen Pfostentreffer für uns. Das Tor wollte aber noch nicht fallen. Auch nicht wenige Augenblicke später, als der gut aufgelegte Puchheimer Torwart einen Schuss durch eine super Fußabwehr entschärfte. Ein Spiel auf Messers Schneide und das Momentum auf Olchinger Seite. Das Heimteam wurde frenetisch von den eigenen Fans angefeuert, die direkt hinter dem Puchheimer Tor auf der Tribüne ihr Letztes gaben. Als schon das Elfmeterschließen in der Luft lag, reichte eine kleine Unaufmerksamtkeit für die Entscheidung. In der Spieleröffnung verloren wir durch ein unnötiges Dribbling den Ball und Puchheim ließ sich die Einladung nicht entgehen. Den platzierten und harten Schuss auf unser Tor konnte Ferdi zwar noch parieren, gegen den Nachschuss war er dann aber machtlos. Unsere Jungs probierten in der verbliebenen letzten Minute noch alles, verloren das Spiel aber dann doch etwas unglücklich und zogen so nur ins „kleine Finale“ ein.

Im Spiel um Platz drei trafen wir noch einmal auf den FC Eichenau, der in seinem Halbfinale vom SV Germering bezwungen wurde. Die Luft war bei beiden Teams schon etwas raus und so verlief das Spiel ohne größere Aufregungen. Letztlich konnten wir durch zwei Treffer von Oskar das Spiel 2:0 für uns entscheiden und so den dritten Platz im Turnier belegen.

Trotz der verpassten Qualifikation ein schöner Erfolg in einem sehr stimmungsvollen und ausgezeichnet organisierten Turnier.

Damit übergeben wir den Staffelstab an die jetzige E2, die dann im nächsten Jahr den Einzug ins Bezirksfinale klarmachen wird!



previous arrow
next arrow