Die C1 erreicht die nächste Runde des Baupokals


Am 21.09.21 spielte die C1 beim TSV FFB West die erste Runde des Verbandspokals.

Als Besonderheit ist anzumerken, dass wir im sogenannten „Norwegischen Modell“ spielen mussten, bei dem die Mannschaft, die weniger Spieler aufbieten kann, die Anzahl an Spielern vorgibt. So traten wir mit nur 9 Spielern (plus Auswechselspieler) auf einem verkleinerten Großfeld an.

Wir wollten uns nur aufgrund der Ligaeinteilung unseres Gegners nicht beeinflussen lassen und starteten daher konzentriert mit einer 3 – 3 – 2 Aufstellung.

Über das Spiel selbst gibt es wenig zu berichten, stand es doch zum Ende der ersten Halbzeit bereits 0:17. Der SCO war in wirklich allen Belangen dem absolut überforderten Gegner überlegen, unser Keeper kam in der ersten Halbzeit nicht einmal mit dem Ball in Berührung.

Zur zweiten Halbzeit probierten wir dann aus, wie sich unsere Spieler auch auf ihnen ungewohnten Positionen zurechtfinden. So glich es dann eher einem leichten Trainingsspiel als einem Pokalfight.

Die einzige erwähnenswerte Situation gab es, als eine korrekte Ablage auf unseren Torwart als Rückpass gewertet wurde und ein indirekter Freistoß folgte. Da FFB West diesen dann aber direkt ausführte wurde der eigentlich gute Schuss nicht gewertet.

Als Minimalziel wollte West wenigstens einen Ehrentreffer erzielen aber diese Blöße wollten wir uns nicht geben und so endete diese im gesamten Spiel fair geführte Partie 0:29.

Bei einem anschließend außerhalb der Wertung durchgeführtes Elfmeterschießen konnten dann auch die Spieler des TSV FFB West zeigen, dass sie schießen können.

Trotz der deutlichen spielerischen Unterlegenheit und der hohen Niederlage müssen wir respektvoll anerkennen, dass unser Gegner immer motiviert blieb und nie aufsteckte. Weiter so!