Auftaktsieg der C1 zum Start in die neue Saison 2021/22


Am 17. September startete die C1 mit einem Heimspiel in die neue Saison.
Das Wetter spielte mit, der Platz zeigte sich in einer gut spielbaren Verfassung und ausgestattet mit neu gesponserten Trikots wollten wir zeigen, dass wir das Fußballspielen nicht verlernt haben.


Unser Auftaktgegner war der FC Emmering und deren Spielstärke schwer abzuschätzen. Somit lautete die taktische Anweisung des Trainers, aus einer stabilen Abwehr heraus den Ball sicher durch das Mittelfeld zu bringen, um den beiden Stürmern Abschlüsse zu ermöglichen.
Pünktlich 18:30 Uhr erfolgte der Anpfiff und sofort setzten wir den Gegner unter Druck. Allerdings hielt Emmering sehr gut dagegen, so dass es die ersten 15 Minuten ausgeglichen war, mit leichtem Chancenüberschuss für den SCO.
Aus einem Einwurf auf Höhe der Mittellinie heraus konnten wir den Ball sehr gut behaupten und einen steilen Pass nach vorne spielen. Dort nahm ihn unser Stürmer auf und ging direkt auf das Emmeringer Tor zu. In einem Laufduell blieb er Sieger und konnte eiskalt am gegnerischen Keeper zur 1:0 Führung einnetzen.
Natürlich war die Freude auf unserer Seite über dieses Führungstor in der 21. Minute riesengroß.

Auf dieser Führung wollten wir uns nicht ausruhen, war doch Emmering ebenso darauf bedacht, Akzente zu setzen und so drängten sie auf einen Ausgleich.
Das Spiel wurde jetzt auch mit mehr Körpereinsatz auf beiden Seiten hitziger und so kam es, dass unsere Verteidigung im Zusammenspiel mit dem Keeper den einen oder anderen Vorstoß Emmerings abwehren musste. Aber aus Fehlern der Testspiele hatten wir gelernt, so dass eigentlich nie wirklich große Gefahr vor unserem Tor bestand.
So wurden wir eiskalt erwischt, als ein sehr gut geschlagener Freistoß Emmerings den richtigen Abnehmer fand und Emmering zum 1:1 in der 28. Minute ausgleichen konnte. Kurz vor Ender der ersten Halbzeit gab es einen weiteren Schreckmoment für den SCO, als sich unser Keeper bei einer Abwehraktion so stark verletzte, dass ein Weiterspielen fraglich erschien. Erfreulicherweise biss unser Torwart die Zähne zusammen und spielte weiter, die gesamte Mannschaft unterstützte ihn, indem sie versuchte, keinerlei Abschlüsse Emmerings auf unser Tor zuzulassen. Und so wurde das Spiel hitziger, um jeden Ball wurde mit hohem körperlichem Einsatz gekämpft. Die Abwehr stand stabil und vereitelte den einen oder anderen Versuch unseres Gegners, mit hohen Bällen unser Mittelfeld zu überspielen. Von beiden Mannschaften wurde nun auch öfter versucht, den Durchbruch über die Flügel zu erzwingen.

Bedingt durch die hohe Leidenschaft und den Einsatz auf beiden Seiten blieben Duelle im Mittelfeld nicht aus und so mussten wir eine gelbe Karte in der 48. Minute gegen uns akzeptieren.
Ein starkes Dribbling von uns in den 16er des Gegners konnte dieser nur noch mit einem Foul stoppen. Den daraufhin gegebenen Elfer, und damit die vorzeitige Entscheidung, vergaben wir jedoch leichtfertig. Egal, die Motivation steigerte sich jetzt noch einmal und so kam es in der 60. Minute durch einen im Mittelfeld erkämpften Ball und ein blitzsauberes Zuspiel in den Lauf des Stürmers zur verdienten 2:1 Führung.
Anschließend lief der Ball in unseren Reihen und ein Schuss von jenseits des 16ers führte zu einem Lattentreffer, der dann durch eine großartige Direktabnahme als Nachschuss durch eine gute Leistung des Emmeringer Keepers gehalten wurde.

Als der Schlusspfiff ertönte war der Jubel unserer Mannschaft groß und auch die zahlreichen Zuschauer applaudierten zum gelungenen Auftaktsieg.
Die Partie lief kämpferisch aber fair ab, so dass wir dem FC Emmering für die Saison viel Erfolg wünschen.
Wir nehmen für uns mit, dass durch mutiges Spiel nach vorn und dem Glauben an unsere Spielstärke und unser gesamtes Team in dieser Saison noch einiges möglich sein kann.