Hinrunde der Fußballjugend des SC Olching


Nach dem zum Saisonwechsel nun schon gut etablierten Leistungstest fand Anfang Juli wieder
die Neueinteilung der Jugendmannschaften statt. Die sportliche Leitung kann schon jetzt auf eine
gute Hinrunde zurückblicken.

E-Jugend:
Nachdem in der E1 Mannschaft ein Leistungsträger zum FC Bayern ging und noch zwei weitere

E1 (2019/20)

Spieler den Verein verließen, musste sich die neu gebildete Mannschaft in den ersten Ligaspielen
zunächst finden. Der Start war entsprechend durchwachsen. Mittlerweile harmonieren aber neue
und alte Mannschaftsteile immer besser und das Team kommt gut in Fahrt. In der mit starken Gegnern
besetzten Gruppe, ist es aber schwer ganz oben in der Tabelle mitzuhalten.

Die E2 ragt besonders aus den Mannschaften der E-Jugend heraus. Trainer Lukas und Co-Trainer Tobias
haben es über die letzten Jahre geschafft eine leistungsorientierte Mannschaft aufzubauen.

E2 (2019/20)

Durch das sehr strukturierte und zielorientierte Training konnten sich die talentierten Jungs
hervorragendes technisches Können aneignen, das mittlerweile auch verstärkt um altersgerechte
taktische Aspekte ergänzt wird. Als Ergebnis kann die Mannschaft mittlerweile einen anspruchsvollen
Ballbesitzfußball spielen, bei dem der Ball auf technisch hohem Niveau bewegt wird und mit dem die
Gegner vielfach dominiert werden können. Das finden nicht nur die Zuschauer super, auch die Kinder
haben dabei viel Freude. Fußball mit Ballbesitz macht halt einfach mehr Spaß als ohne. Nur schade, dass
sie in der Liga oft unterfordert bleiben. Die Trainer versuchen das durch anspruchsvolle, überregionale
Freundschaftsspiele auszugleichen.

Die E3 und E4 Mannschaften müssen in ihren Gruppen um jeden Punkt hart kämpfen. Alle Spieler und
Trainer sind motiviert und geben ihr Bestes, können aber nur selten die Früchte des Einsatzes ernten
und stehen aktuell im hinteren Tabellendrittel. Trainer und Spieler arbeiten aber sehr konsequent daran
sich zu verbessern und freuen sich nun schon auf die anstehende Hallensaison.

E3 (2019/20)    E4 (2019/20)

F-Jugend:

In der F Jugend lief die Saison bisher ausgesprochen gut. Die F1 ist bisher in der Liga ungeschlagen und
konnte vor dem Ligastart im Sommer sogar drei Turniere in Folge gewinnen. Das heißt jedoch nicht, dass
es nicht noch viel zu tun gäbe. Um überregional auch konkurrenzfähig zu sein, ist noch viel technische
Grundlagenarbeit und taktische Weiterentwicklung notwendig.

F1 (2019/20)

Ein ähnlich erfolgreiches Bild ergibt sich bei der F2. Wie bei der E1 gab es bei der F2 zum Saisonbeginn
viele Abgänge. Die Mannschaft spielt deshalb aktuell mit einem schmalen Kader, konnte aber bisher alle
Ligaspiele gewinnen, zum Teil sogar sehr deutlich. Vielleicht finden sich ja noch ein paar begabte Kinder,
die Lust haben das Team zu unterstützen.

Etwas Unruhe gab es zum Saisonstart in der F3. In kürzester Zeit fingen einige zusätzliche Kinder beim SCO
mit Fußball an und mussten in die Mannschaft aufgenommen werden. Die Trainer David und Rafael
kompensierten das super, aber irgendwann war eine kritische Menge überschritten und die Kinder mussten
nochmal aufgeteilt werden. Die F3 spielt nun mit elf Kindern im Ligabetrieb und ergänzt das etwas schmale
Ligaprogramm mit vielen Freundschaftsspielen. Die Kinder entwickeln sich dabei erfreulich gut. Mit den
weiteren Kindern baut unser FSJ Florian eine F4-Mannschaft auf. Wenn sich alles gut entwickelt, kann auch
sie im nächsten Frühjahr am Ligabetrieb teilnehmen.

F3 (2019/20)

G-Jugend:

Wie in den letzten zwei Jahren darf sich auch in dieser Saison der älteste G-Jugend-Jahrgang im
Ligabetrieb mit den Nachbarvereinen messen. Noch mehr als in den älteren Jahrgängen, spielt dabei
natürlich der Spaß die wichtigste Rolle. Die Kleinen finden es super sich die Vereinstrikots überzuziehen
und sich mit den Kids der umliegenden Gemeinden zu messen. Dabei geben unsere Nachwuchsstars
schon ein richtig gutes Bild ab.

G1 (2019/20)

Im G2-Jahrgang und bei den Bambini führt unser FSJ Florian die Übungsgruppen. Obwohl die Kids noch
keine Ligaspiele machen, haben sie schon richtig Spaß mit dem Ball in den gemeinsamen Trainingsspielen.
Eine prima Schule für die kommenden Aufgaben.

Etwas schade ist, dass die Münchner Fußballschule aus der Förderarbeit beim SC Olching wieder aussteigt.
Obwohl die MFS super Trainingsarbeit macht, die eine wertvolle Ergänzung für die Kicker sein kann, fanden
sich einfach zu wenig Interessenten. Wir danken auf diesem Wege dem Team der MFS für ihre Arbeit und der
technischen Weiterentwicklung der Kinder in unserem Verein. Vielleicht klappt es irgendwann in den nächsten
Jahren mal wieder ein Fördertraining bei uns zu etablieren.

Anfang November werden alle Mannschaften in die Hallensaison starten und wir hoffen wieder auf gute
Ergebnisse bei den anstehenden Turnieren. Die Jugendleitung ist bereits fleißig mit den Planungsarbeiten
für die Weihnachtsfeiern und die eigenen Hallenturniere beschäftigt.

Ein weiteres Highlight gibt es im Mai 2020. Unsere Mannschaften wurden von unserer Partnerstadt Feurs in
Frankreich zu einem Fußballturnier eingeladen. Wir hoffen mit einer Förderung durch die Stadt Olching die
Kosten im Rahmen halten zu können und so genügend Kicker und Eltern zur Teilnahme an diesem
länderübergreifenden Austausch zu motivieren. Es wäre eine wirklich schöne Gelegenheit für den interkulturellen
Fußballaustausch mit den französischen Freunden.
Letzter Weltmeister gegen den aktuellen Weltmeister .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.