F2 – Starker Start in die Liga-Rückrunde


Am Sonntag, den 12.05.2019 startete die F2 mit einem Heimspiel in die offizielle Ligarückrunde. Die Mannschaft war durch diverse Trainingseinheiten und verschiedene Freundschaftsspiele gut vorbereitet und heiß auf das erste Spiel. Gespielt wurde bei richtigem Hundewetter (strömender Regen und 5° Celsius) gegen die Jungs vom TSV Türkenfeld, die zur Rückrunde in unsere Liga aufgestiegen sind.

Es dauerte eine Weile, bis sich beide Mannschaften an den völlig durchnässten Untergrund gewöhnt hatten und das Passspiel funktionierte. Von Anfang an waren die Olchinger leicht überlegen und drangen oft in den Türkenfelder Strafraum vor. Der gegnerische Abwehrriegel hielt jedoch zunächst stand und ließ keinen Torerfolg zu. Lediglich beim Eckenverhältnis gingen die Olchinger klar in Führung. Dies führte jedoch zu keiner wesentlichen Gefahr vor dem Tor, weil die flinken Türkenfelder Feldspieler und ihr Torwart immer an die richtigen Stellen liefen.

In der 12. Minute konnten die Gäste das Gegentor nur noch durch ein Handspiel verhindern und auf Basis der klaren Sachlage einigte man sich auf einen Elfer für den SCO. Leider konnten wir den aber nicht im Tor unterbringen. Flach geschlossen strich der Ball knapp am rechten Pfosten vorbei. In der 14. Minute war es dann aber so weit. Maxim konnte nach einer super Vorlage von Oskar endlich aus kurzer Distanz das 1:0 für Olching erzielen.

Keine zwei Minuten später wurde es dann vor dem Olchinger Tor gefährlich. Die linke Olchinger Abwehrseite störte die Gegenspieler nicht konsequent genug und wurde gekonnt ausgespielt Der stramme Schuss des Stürmers knallte an unseren linken Pfosten und von dort ins Spielfeld zurück. Alex, der in der ersten Halbzeit das Tor hütete, konnte den platzierten Nachschuss nicht mehr erreichen. Unhaltbar landete der Ball zum 1:1 Ausgleich im Netz. Die F2 ließ sich durch den Ausgleichstreffer nicht aus dem Konzept bringen und spielte munter weiter. Belohnt wurde das ein paar Minuten später, als ein schöner Weitschuss von Magnus zwischen dem schlüpfrigen Boden und den Torwarthandschuhen den Weg ins Tor fand.  2:1 hieß es dann auch zur Halbzeitpause, in der sich die Jungs mit heißem Tee etwas aufwärmten.

In der zweiten Halbzeit hütete Nick das Olchinger Tor. Meist musste er nur die Abwehr unterstützen und eroberte Bälle nach Rückpässen sichern. Trotzdem war er jederzeit hell wach und konnte einen strammen Schuss der Türkenfelder mit einer blitzschnellen Fußabwehr entschärfen.

Unsere Jungs legten jetzt nochmal eine Schippe drauf und die frierenden Fans am Spielfeldrand bekamen großartige Spielzüge zu sehen. In der 25. Minute erhöhte Emil nach einer scharfen Hereingabe von der linken Seite mit einer sehenswerten Direktabnahme zur Olchinger 3:1 Führung.

In der 30 Minute wurde es dann nochmal eng. Unvermittelt tauchte nach einem schönen Zuspiel ein Türkenfelder Stürmer frei vor unserem Tor auf. Die Notgrätsche von Nick traf knapp nicht mehr den Ball, sondern das Bein des Angreifers. Elfmeter. Nun machte Nick seinem Ruf als Elfmeterkiller wieder alle Ehre. Er blieb stehen und konnte den hart, aber zentral geschossenen Ball parieren.

Fünf Minuten später machten die Olchinger dann den Deckel auf das Spiel. Nach einem schönen Zuspiel von Leo ließ Alex den Ball zu Magnus durch, der routiniert auf 4:1 erhöhte. Das 5:1, das keine Minute später viel, hat besondere Erwähnung verdient.

Maxim eroberte wieder einmal einen Ball in der Abwehr und sicherte ihn durch einen Rückpass zum Torwart. Nick gab ihn gleich wieder an Maxim ab, der nun das Spiel vor sich hatte und einen blitzsauberen Pass auf Alex im Mittelfeld spielte. Alex setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und spitzelte den Ball auf Magnus, der nun freie Bahn in den Strafraum hatte und den Ball trocken zum 5:1 Endstand einschob.

Unsere Jungs haben prima gespielt und verdient gewonnen. Allerdings sollte das klare Ergebnis nicht überbewertet werden. Die Türkenfelder waren ein starker Gegner und in weiten Teilen ebenbürtig. Unabhängig davon, war es ein sehr gelungener Start unserer Mannschaft in die Rückrunde und die Jungs freuen sich schon auf die kommenden Spiele.

[Bericht von Sabine Gistl]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.