F2 – Erstes Hallenturnier 2019


Vom 03.01. bis 06.01.2019 fand zum 30. Mal das Dreikönigsturnier „Emons Cup“ in Gröbenzell statt.
Die F2 startete dort am 04.01.2019 ihr erstes Turnier im neuen Jahr.

Los gings gegen die Mannschaft des FC Grünweiß Gröbenzell.
Voller Tatendrang stürmten unsere Jungs drauf los. Die Hälfte der Spielzeit hat sich im gegnerischen Strafraum abgespielt. Der starke Gröbenzeller Torwart, ließ keinen unserer zahlreichen Torschüsse durch. In der 7. Minute gelang Magnus durch einen brilliant ausgeführten Freistoß der verdiente Führungstreffer. Leider hielt die Führung nicht lange an, und den Grünweißen gelang durch einen Patzer in unserer Abwehr der Ausgleichstreffer.Richtig spannend wurde es kurz vor Abpfiff des Spiels. Aufgrund eines Foulspieles gab es erneut einen Freistoß für Olching.  Magnus versuchte die Situation von vorhin zu wiederholen, der Gröbenzeller Keeper erwischte zunächst den Ball, beförderte diesen ins Spielfeld zurück, doch durch einen unkontrollierten Rückpass der Gröbenzeller Abwehr an den Torwart, gelang der Ball doch noch in letzter Sekunde ins Tor.  Die Partie wurde mit 2:1 für den SCO abgepfiffen.

Unser zweites Spiel war gegen das körperlich überlegene Team des SC Maisach. Im Schnitt waren die Maisacher mindestens einen Kopf größer als die Olchinger. Die körperliche Überlegenheit machte die F2 dafür mit technischem Können wett. Bereits in der 2. Spielminute tunnelte Magnus den Maisacher Torwart und es hieß 1:0 für Olching.  Keine Minute später legte Leo zum 2:0 nach. Für Magnus war es in der 5. Minute ein Kinderspiel die Maisacher Abwehr auszuspielen und das 3:0 zu schießen. In der 6. Minute wurde es kurz brenzlig für die Olchinger.  Die Maisacher bekamen einen Freistoß. Aber Nick, der das ganze Turnier über im Olchinger Tor stand, warf sich dem Ball entgegen und hielt den Kasten sauber. Schnell gab er den Ball an die Olchinger Abwehr ab, es erfolgte ein weiter Pass zu Alex, der wiederum den Ball zielstrebig im Maisaicher Tor versenkte. Nach einem Foul an Oskar gab es noch einen Freistoß für Olching. „Lionel-Messi-mäßig“ führte Magnus diesen aus und beförderte den Ball ins gegnerische Tor. Das Spiel endete mit 5:0 für Olching. Drei weitere Punkte wurden gesammelt und die Teilnahme am Halbfinale war somit bereits sicher.

Das letzte Spiel der Gruppenphase war gegen die starken Jungs des FC Puchheim. Angriffsstark versuchten die Olchinger immer wieder einen Weg zum Puchheimer Tor zu finden. Die Puchheimer Abwehr stand aber felsenfest auf Ihren Posten und so ergab sich keine Möglichkeit das gegnerische Tor zu treffen. Die Olchinger versuchten taktisch die Abwehr zu umspielen, was leider nicht gelang. In der 4. Minute stürmten die Puchheimer auf unser Tor zu. Mit einem unhaltbaren Hochschuss gelang ihnen das einzige Tor dieser Partie. Nach der 1:0 Führung machte Puchheim hinten wieder dicht und somit endete die Partie nach neun Minuten mit 1:0 für Puchheim.

Noch war nichts verloren, der Einzug ins Halbfinale war uns ja vor dem Spiel gegen Puchheim bereits sicher.

Im Halbfinale trafen wir dann auf die uns bereits sehr gut bekannte Mannschaft vom 1. SC Gröbenzell. Da wir die Mannschaft bereits aus vielen Begegnungen auf Rasen und in der Halle kennen, wussten wir, dass es kein leichtes Spiel werden würde, wir wussten aber auch, dass wir sie mit einer guten Leistung bezwingen können.  Wie vermutet, war es dann auch ein Duell auf Augenhöhe.  Die F2 konnte bei dem schnellen Spiel der Gröbenzeller gut mithalten. Nick hatte im Tor einiges zu tun, um die starken Schüsse der Gegner zu halten. Doch auch uns gelang es durch schönes, präzises Passspiel, die Abwehr aus Gröbenzell zu umspielen und Schüsse auf deren Tor abzugeben. Leider gelang uns kein Treffer! Wegen eines etwas übertriebenen Körpereinsatzes eines unserer Spieler, erhielt Gröbenzell in der 5. Minute einen Freistoß in gefährlicher Position. Der wurde dann leider präzise in unserem Torwinkel versenkt. Das Halbfinalspiel endete mit 1:0 für unsern Nachbarn und der Traum vom Finale war damit geplatzt.

Beim Spiel um Platz drei mussten wir dann wieder gegen die Mannschaft des FC Puchheim antreten. Voll motiviert wenigstens den 3. Platz des Turniers zu ergattern, gaben die Olchinger nochmal alles. Die Pucheimer spielten zwar nicht mehr ganz so defensiv wie in der Gruppenphase, denn auch sie mussten gewinnen, um die Bronzemedaille zu erhalten, aber dennoch konnten sie die Abwehr kompakt halten und für die Olchinger war fast kein Durchkommen. Unsere Abwehr zeigte nun auch schon erste Anzeichen von Übermüdung, was die Puchheimer sofort ausnutzten und in der 4. Minute den Führungstreffer schossen. Nach diesem Tor kamen die Olchinger einfach nicht mehr richtig ins Spiel und so war es kaum verwunderlich, dass die Puchheimer den Ball kurz vor Abpfiff nochmal in unserem Tor versenkten.

Mit einem unserer Leistung würdigen 4. Platz verließen wir schließlich das Turnier. Extra hervorzuheben war die großartige Leistung von Nick im Tor. Er hielt granatenstark und zeigte wirklich großartige Paraden. Hierfür wurde er mit einer extra Trophäe als bester Keeper des Turniers ausgezeichnet!
Turniersieger wurde übrigens, wie auch schon in Germering, die starke Mannschaft des SV Aubing.

Für die F2 startet diese Woche endlich wieder das Hallentraining, und am Wochenende gehts auch schon weiter mit der Vorrunde der Dachauer Hallenmeisterschaft in Schwabhausen.

[Beitrag von Sabine Gistl]

4. Platz beim Emons Cup 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.