Wenn’s läuft, …


… dann läuft’s. Unter dieses Motto könnte man das vorletzte Spiel der F4 in der Rückrunde beim FC Aich stellen. Die F4 hat sich dabei einen verdienten und insgesamt ungefährdeten 4 : 1-Sieg erarbeitet. Das heißt, dass wir von bisher sechs Spielen vier Spiele für uns entschieden haben! Darauf hätte im Vorfeld niemand gewettet, und das ist eine großartige Leistung, auf die die Mannschaft sehr stolz sein kann.

Die Neuzugänge haben der Mannschaft gut getan, wobei die Kernmannschaft nach wie vor das Rückgrat bildet und heute insgesamt diszipliniert und umsichtig kombiniert hat. Der Gegner hat die Räume oft eng gemacht (das heißt, dass sich fast alle dort aufgehalten haben, wo der Ball war …), aber trotzdem schafften es unsere Jungs, immer wieder durchzukommen.

Wie bei der WM hat sich auch bei uns gezeigt, dass Standards wichtig sind, es gab viele Einwürfe und Ecken und zwei Freistöße für uns. Deutlich verbessert haben sich das Anbieten und Freilaufen, auch wenn es bei der erwähnten „Rudelbildung“ des Gegners oft gar nicht so leicht fiel, den eigenen Mitspieler zu erreichen. Unsere Tore fielen allerdings allesamt nicht nach Standardsituationen, sondern waren schön herausgespielt. Beim Gegentor hatte unser Torwart wenig Chancen.

Neben der spielerischen Leistung der Jungs positiv aufgefallen ist außerdem der Gegner mit Trainer und Eltern. Es war ein sehr faires Spiel ohne unschöne Szenen, dafür gab es häufig Szenenapplaus von beiden Seiten, Das nennt man echtes Fair play! Weiter so!