Trotz Widrigkeiten: (F)4 gewinnt


Heute stand für die F4 wieder ein Heimspiel an, es ging gegen den SV Haspelmoor. Leider ging der Tag schlecht los. Beim Aufwärmen knickte unser Torwart unglücklich um und konnte nicht weitermachen. Da wir keinen gesetzten zweiten Torwart haben, musste ein Feldspieler ins Tor wechseln. Er wurde noch kurz „warmgeschossen“, dann ging es auch schon los. Zum Glück wurden wir wieder durch Vinzenz aus der F3 verstärkt.

Die kurzfristige und ungeplante Umstellung führte anfangs zu einiger Verwirrung bei unserer noch nicht so erfahrenen Mannschaft. Es dauerte, bis jedem halbwegs klar war, auf welcher Position er heute spielen musste. Zum Glück war unser Gegner nicht in der Lage, das für sich zu nutzen. Unser Aushilfskeeper wurde in der ersten Halbzeit nur ein paar Mal geprüft.

Die etwas ruppige und zeitweise zu körperbetonte Spielweise beider Mannschaften besserte sich nach mehrfacher Ermahnung durch den Schiedsrichter in der 2. Hälfte. Dann hatte sich unser Team auch einigermaßen gefangen und begann, fleißig auf das gegnerische Tor zu spielen. Die überlegt vorgebrachten Spielzüge, die am letzten Wochenende erstmals zu erkennen waren, gab es heute leider nicht. Es fehlte an Koordination und Verständigung zwischen den Spielern und kam zu oft zu unnötigen Ballverlusten. Während unser Torhüter eine recht ruhige restliche Partie verbrachte, schafften unsere Jungs es am Ende dann doch noch, den Ball zwei Mal im gegnerischen Kasten unterzubringen.

So ging unsere F4 mit einem 2 : 0 vom Platz, das für die ungewohnte Situation in Ordnung geht. Mit unserer normalen Aufstellung hätte der Sieg heute höher ausfallen können, aber wir sind froh, dass uns kein stärkerer Gegner gegenüberstand – dann hätten wir wohl keinen Stich gemacht.

Beim abschließenden Elfmeterschießen durften alle noch mal den Abschluss suchen. Unser Neu-Torwart erwies sich dabei sogar als passabler Elfmeter-Killer und konnte am Ende mit einem saftigen Schuss ins Tor auch noch seine aufgestaute Energie loswerden.

An dieser Stelle gute Besserung an Tobi, unseren Stamm-Keeper! Werd schnell wieder gesund!